ÜBER

WER WIR SIND

Pony Pedro arbeitet an Kunst- und Kulturprojekten im urbanen Raum und verbindet Genres wie Grafik, Performance, Musik, Design und Installation. Die Künstler zeigen ihr Aktionskonzept der öffentlichen Intervention auf Festivals und in Kooperation mit Spielorten wie der Akademie der Künste Berlin, dem HAU Berlin, dem Stadttheater Freiburg oder dem Jungen Theater Bremen. Ihre Projekte realisieren sie in den eigenen Atelierräumen mit Siebdruckwerkstatt, wo sowohl Plakate, Flyer und Printmaterialien als Ausstattung und Bühnenbilder für die Projekte als auch Textildesigns und großformatige Kunstdrucke entstehen.
Pony Pedro erhielt Stipendien der Akademie der Künste im Jahr 2005 für “Kunstgehege” (Festival im Tierpark Berlin) und 2006 für das Projekt “Kiezbuch - Homezone” (Grafik, Handsiebdruck) mit Ausstellung im Kreuzberg Museum im Mai 2007. Pony Pedro sind: Sebastian Wagner, Mark Thomann, Franziska Werner, Anna Busdiecker.
Träger von Pony Pedro ist der Kulturring in Berlin e.V. Der Kulturring versteht sich als Teil der freien Kultur- und Kunstszene, der allen offen steht, die mit ihm zusammen für ein kulturvolles Miteinander und für kulturelle Vielfalt eintreten. Durch gemeinsames, bürgerschaftliches Engagement für diese Ziele will er seinen Mitgliedern und Mitgliedsvereinen stärkeren Einfluss und Gehör verschaffen. Als gemeinnütziger Verein ist er ohne kommerzielle Interessen.

PROJEKTE 2005 - 2008

10. bis - 12. Oktober 2008 MOBILE VOLKSAKADEMIE
Lecture-Performance für “Hotel” Subbotnik” der Theaterfabrik Gera.
–> “Hotel” Subbotnik” der Theaterfabrik Gera.

1. bis - 5. Oktober 2008 ZENSUS NEUSTADT
Performance im Bremer Stadtraum im Rahmen des 1. Nachbarfestivals des Jungen Theaters Bremen (Schwankhalle).
–> Schwankhalle Bremen

8. bis - 12. September 2008 DIE BAUSTELLE
Performance und Installation mit Schülern und Lehrern der Immanuel-Kant-Oberschule und des Georg-Forster-Gymnasiums Berlin-Lichtenberg.
–> Immanuel-Kant-Oberschule

2. bis - 5. Juli 2008 DIE WELT WIE GEDACHT
Performance: Zur Breminale zeigte Pony Pedro für die Schwankhalle an “drei Thementagen die kulturellen Eigenheiten dreier aufsteigender Erlebnisländer”.
–> Schwankhalle Bremen

20. Februar - 7. März 2008 BAHNHOFSWERKSTATT - Kommunikation total
Publikationswerkstatt von Pony Pedro zur öffentlichen Verständigung im Bahnhof Lichtenberg.

14. - 22. Juli 2007 KAMPF AUF DEM PARKDECK - Das Business am Rande des Existenzminimums
Interdisziplinären Kunstprojektes im Parkhaus des Zentrum Kreuzberg am Kottbusser Tor/ Berlin, gefördert von der Kulturstiftung des Bundes im Programm “Arbeit in Zukunft”.
–> Kampf auf dem Parkdeck

20. April - 20. Mai 2007 HOMEZONE
Alltag am Kottbusser Tor, dokumentiert von Kindern aus Kreuzberg Grafiken und ein Buch im Handsiebdruck von Pony Pedro Ausstellung im Kreuzberg Museum.

7. - 9. Dezember 2006 WAS SCHLECHT IST WIRD GUT
Mobiler Markt zur Umwandlung von Tauschgegenständen. Eine Performance für Junges Theater Bremen.

15. - 22. Oktober 2006 WEINGARTEN-CENTER
Interaktion im öffentlichen Raum für das Theater Freiburg (Projekt “Der Orbit”).

29. September 2006 LOKALRADIO INTERTNATIONAL
Performance für Radiorevolten Festival Halle (Saale).

19. + 25. August 2006 AUFSTIEG UND FALL - frei nach Bertold Brecht
Gesellschaftsspiel von Pony Pedro (Studio Bildende Kunst Lichtenberg und Zentrum Kreuzberg).

5. - 13. Mai 2006 QUICK STOPP
Performance für Dolmusch X-press (Theater Hebbel am Ufer).

1. April - 20. Juni FUSSBALLSAMMELBILDERWERKSTATT
Kooperation mit der der Jens-Nydahl Grundschule.

1. - 5. Februar 2006 LOKALRADIO INTERNATIONAL
Performance für das Festival “Hör Zu. Zeichen und Wunder” (Junges Theater und Schwankhalle Bremen).

19. - 23. Oktober 2005 QUICK SCHNACK
Informations-Guerilla-Performance und Kiosk beim 1. Kiosk Festival in Bremen (Schwankhalle Bremen).

17. - 31. August 2005 ALLES FÜR DIE NACHWELT
Zwei Wochen “Offene Werkstatt” in der Akademie der Künste in Berlin.

1. Mai - 14. August 2005 KUNSTGEHEGE (50 Jahre Tierpark Berlin)
Veranstalter des Festivals “Kunstgehege” mit Theater, Performance und Konzerten. Abendliche Konzertreihe. Werkstatt und Workwerkstatts im ehemaligen Tierparkcafé Pony Pedro für Siebdruck, Theater, Puppenspiel.