Zensus Neustadt

1. bis 5. Oktober 2008, Bremen
ZENSUS NEUSTADT

zensus_gross.jpg

Die größte Sammlung privater Daten findet heute im Internet statt. Täglich werden auf fragwürdige Weise Milliarden Daten gesammelt, gespeichert und veröffentlicht.
Wie bei “Rotten Neigbours”. Die Website ist eine private Immobiliensuchmaschine, die Berichte und Wertungen über Nachbarn in einem speziellen Wohnviertel sammelt. Wohnungssuchende können sich so über ihre zukünftigen Nachbarn informieren. Guter Nachbar, schlechter Nachbar? Wer ist laut? Wer hat noch abends Herrenbesuch?

In der Anonymität des Worldwideweb verschwinden die Proteste gegen die fragwürdige Sammlung und Veröffentlichung privater Daten. Pony Pedro zerrt die anonyme Datensammlung und Verbreitung in die reale Welt. Für Zensus-Neustadt verbreitet Pony Pedro per Posteinwurf Umfragebögen in Bremen. Die Daten werden für die Bewertung der Neustadt genutzt, ein einfaches System von bunten Punkten, die an Hauseingängen aufgeklebt werden. Je nach Resultat der Fragebogen, grüner Punkt für “Gutes Haus”, roter Punkt für “Schlechtes Haus”.

Das Team von Pony Pedro ist in der Neustadt unterwegs - Daten sammeln und Punkte verkleben.

Mehr Informationen auf der Seite der Schwankhalle Bremen: www.schwankhalle.de