Handarbeit

*Grafik und Film*
Handarbeit

Ausstellungseröffnung: Samstag, 14.5.2011, 20 Uhr

Ausstellung: bis 18.6.2011

Pony Pedro, Köpenicker Straße 100, 10179 Berlin, Tel. 030 69 56 93 00

Pony Pedro zeigt zum ersten Mal in einer Ausstellung grafische Arbeiten, die zu den Dokumentarfilmen von Thomas Heise entstanden sind, außerdem Arbeiten von Film-Studenten der HfG-Karlsruhe.

Mit einem Siebdruckplakat zu dem Film „Der Ausländer“ begann 2006 die Zusammenarbeit. Mittlerweile wurden sechs Filmplakate in Handarbeit und limitierter Auflage bei Pony Pedro gedruckt. Gemeinsam mit früheren Plakaten und grafischen Arbeiten zu Heises Filmen sind die Drucke nun in der Galerie von Pony Pedro in der Köpenicker Straße 100 in Mitte zu sehen.

Konsequent begreift Heise die Grafik zu seinen Filmen als Kunst- und Handwerk. Seine Begeisterung für die Arbeit ohne jede Konserve, Elektrik oder Elektronik zeigt sich auch in den Stummfilmen seiner Studenten der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe, von Hand im Eimer entwickelte 16mm-Beobachtungen. Diese werden in der Galerie zur Eröffnung und vom 14. bis 24. Mai zu sehen sein, darüber hinaus Heises Film “Der Ausländer” und weitere studentische Arbeiten, so Serpil Turhans auf der Duisburger Filmwoche ausgezeichneter Film “Herr Berner und die Wolokolamsker Chaussee”, Nele Wohlatz’ “Omas Tagebuch” und die Hörspiele “Das mit Laura” von Eduard Stürmer und “Jahrgang 76″, ebenfalls von Serpil Turhan.

HFG Karlsruhe: www.film.hfg-karlsruhe.de
Thomas Heise: www.heise-film.de

dritte_beobachtung_sonntags1

Foto: Dritte Beobachtung: Sonntags (Film: Robert Hamacher, Musik: Birke Bertelsmeier, HfG-Karlsruhe in Zusammenarbeit mit HfM-Karlsruhe 2010